Vom Blümchenpflücken und Heizen ;)

Poppy Bluemchen :: Foto: tdnb / sxc.huDrüben bei FemBike stellt ein neuer Beitrag die Frage „Heizer oder Blümchenpflücker“? Da erinnerte ich mich wieder an meinen „faux-pas“, als ich das MopetenTV T-Shirt „Blümchenpflücker so interpretierte, dass das Shirt diejenigen Biker auszeichnet, die es mit gewagter Schräglage schaffen, die Blumen am Strassenrand abzurasieren.

Ich höre schon das Gelächter erfahrener Mopetenreiter, wenn sie es hier lesen.

Das Wildlife optisch genießen

Naja, jetzt habe ich ein Blümchenpflücker Shirt im Schrank. Das trage ich auch oft, jedoch mehr mit Stolz auf kurvenintensiv abgearbeitete Reifen. Und gleichzeitig mit dem Gedanken, dass ich zwar recht gerne schnell fahre, aber auch durchaus mit den Augen schöne Blumen pflücke, Katzen oder Kühe streichle.

Wenn mir nach Landschaft-Einsaugen ist, fahre ich logischerweise langsamer. Wenn wir zu zweit fahren, geb ich über Funk Bescheid, dass ich im Cruising Mode bin.

 

Nach dem Motorrad Führerschein…

Apropos zu zweit fahren mit unterschiedlichem Speed: Meistens sind Jungs eher flotter unterwegs (ich sach nur Testosteron), passt jedoch auch für Mädels, wenn sie ihren eigenen Stil kennen. Dazu ist es wichtig, einen eigenen Fahrstil zu entwickeln.

So bin ich nach dem Führerschein zwar viel mit meinem Mann unterwegs gewesen (eher Kategorie Heizer, der sich bewusst zurücknahm), aber auch so oft es ging allein gefahren. Oder mal mit einem Arbeitskollegen (Kategorie „Heizer+“ 🙂 – oder einer Gruppe – oder einer früheren Arbeitskollegin (Kategorie Chopper Cruising).

Als Sozia erlebte ich auf diversen Motorradtouren wie sich eine Frau und Führerschein-Neuling anpassen musste. Das hat mich damals so genervt, dass ich keinen Schein machen wollte, um nicht in der gleichen Situationen stecken zu müssen.

Mein seit dem 18. Lebensjahr zweirädrig motorisierter Mann machte mir zur Führerscheinprüfung klar, dass ich unbedingt herausfinde, wie ich fahre, er passe sich schon an. Und das tat/tut er auch.

Helmfunk gegen Überforderung

Klar juckt es ihn manchmal in den Fingern und düst ab. Das ist auch völlig in Ordnung, da habe ich kein Problem mit. Durch die Funkverbindung sind wir ja in Kontakt. Genauso wenn ich mal wieder etwas gemütlicher durch die Serpentinen juckle, weil meine Kupplungshand genervt ist. Er weiss Bescheid, wartet auf mich bei nächster Gelegenheit, und ich setze mich nicht unter Druck.

fly with motorrad :: (Foto: nighthawk7 / sxc.hu

Danke fürs Grenzüberschreiten

Mit einem „moderaten Heizer“ zu fahren ist für mich selbst in dieser Findungsphase sehr wichtig gewesen. Denn nur so bin ich über meine mental gesetzten Grenzen herausgefahren (habe ja erst spät den Führerschein gemacht). Merci dafür ❤

 

Fotos: tdnb / sxc.hu sowie nighthawk7 / sxc.hu

Advertisements