Ich mag die Rallye Dakar, aber…

Screenshot Dakar AppSeit Freitag, 5. Januar, sind sie wieder unterwegs: Mit Motorrad, Quad, Auto und Truck befahren die Teilnehmer der 35. Rallye Dakar 8.500 km abwechslungsreiche Pisten in Argentinien, Chile und Peru. Was bekommen wir in Deutschland davon mit? Reichlich wenig.

Der einzige hiesige TV-Sender, der täglich Reportagen von der Dakar im Programm hat, ist Eurosport. Bekomme ich nicht über meinen TV-Anschluss. Habe mir also ein Monatsabo fürs iPad gebucht. Eurosport bietet nämlich über die Player App einen Livestream des Senders an.

Tja, nur dass ich in der Eurosport Player App immer wieder Berichte über Skisport oder Darts sehe, obwohl Dakar vorgesehen war… Der Reporter macht wirklich einen super Job, umso mehr bedaure ich, dass seine Reportagen nicht auf meinen Schirm kommen! Denn ein Archivzugtiff gibt es in der Player-App nicht (bei der arte App ist das sehr schön umgesetzt übrigens).
Darts Reportagen statt Dakar bei Eurosport

Offizielle Dakar App, die viel verspricht, mir viel zu wenig hält

Ja, es gibt eine App zur Dakar. Die macht mir jedoch kaum Spass, das Geschehen zu verfolgen:

  • Vor dem Start waren die Infos zu den Teilnehmern nicht auf dem Stand der Website
  • Es gibt keine Suchfunktion, um Fahrer aus dem eigenen Land oder bestimmte Namen und deren zugehörige Startnummer zu finden – weder in der Starter-Übersicht noch in den Ranking-Listen
  • Es gibt 3-zeilige News, die nach welchem System auch immer unbrauchbar „sortiert“ sind (ich tippe auf Beliebtheit der Abrufe) – eine Auswahl-Sortierung hilft etwas, aber dann stehen Meldungen 3-4 mal wiederholend drin
  • Ganz großes Kino ist die Weiterleitungsfunktion ins Social Web: Will ich eine Meldung aus der App auf Twitter oder Facebook posten, wird als Link die URL der Dakar App im itunes-Store angezeigt. Hallo?
  • in der App kann ich keine Favoriten zu Piloten der Dakar wählen – wäre doch schön, wenn ich ihre Rallye direkt verfolgen könnte
  • Bleiben die Videos: pro Tag gibt es hier eine 2-3 minütige (!) Zusammenfassung zu den Autos / Motorrädern, dazu gesellen sich kurze Ziel-Interviews und halbminütige „Top Moment“- und „Beauty Shots“-Clips (siehe YouTube Channel zur Dakar)

App Screenshot Fotos Dakar 2013Was gelungen ist, sind die Fotos zu den Rallye-Abschnitten in der Dakar App sowie die Strecken-Vorschau. Es sind bei dieser Tour so schöne Aufnahmen dabei, da ist’s eine Freude, den Bikern bei ihrem heißen Ritt durch Wüste, Sand und Geröll zuzusehen. Das bringt der recht aktive Twitterfeed @dakarofficial nur ansatzweise rüber. Schon eher die eifrig gepflegte Facebook-Seite. Besonders da würde ich dann gerne mehr Bewegtbildinhalt sehen, wenn täglich mit drei Helikoptern gefilmt wird.

3x schade…

  • Schade, dass es vom Veranstalter keine ausführlicheren Video-Berichte online gibt und die App so wenig nützlich ist.
  • Schade, dass der einzige Sender für Deutschland mit Berichterstattung zur Dakar sein Progamm zugunsten Randsportarten wie Ski und Darts ändert und kein Archiv in seiner Player App anbietet.
  • Schade, dass ein Ausnahme-Event wie die Dakar so unterbelichtet in der hiesigen Medienberichterstattung ist.

Alternativprogramm 🙂

Übrigens: Bei der Suche auf YouTube nach Filmaufnahmen von der Dakar stolperte ich über dieses prima Storytelling im Videoformat: „The Raiden Files: From Portland to Dakar“. Als Werbefilm des Ausrüsters Icon fahren zwei Motorradfahrer in Teil 3 durch Sanddünen:

Klasse Bilder auch von der Station im Schnee mit Spikes-aufgerüsteten Reifen… Passend zum aktuellen Schnee in München:

Cool, hm?

Illustrationen mit Screenshots Dakar App / Eurosport Player App

Advertisements