Ab 3. Januar: #Dakar2016

Foto: dakar https://twitter.com/dakar/status/672445221272064001

One Month to go: 3. Jan Dakar 2016

Bald geht es wieder los: Europa hat Winter, aber auf der anderen Weltkugelhälfte arbeiten sich Enduristen bei sengender Hitze durch tückische Sandhaufen, bei dünner Luft durch zerklüftete Gebirge oder trockene Staubwüsten.

Die 38. Ausgabe der Dakar
besucht Südamerika (Argentinien / Bolivien). So sieht sie aus, die diesjährige Route:

Dakar 2016 Parcours

Mit einem Pausentag am 10. Januar in Salta geht es von Buenos Aires / Argentinien nach Bolivien und wieder nach Buenos Aires zurück.

Marc Coma, fünfmaliger Sieger der Dakar auf dem Motorrad, wird dieses Jahr zwar dabei sein, aber nicht auf dem Bike. Im Juli dieses Jahres hiess es bereits im Blog Marc Coma, dass er eine interessante Stelle als Sportdirektor bei der Dakar antreten wird. Herzlichen Glückwunsch!

Für die Dakar 2016 stehen auf den mehr als 9.000 Streckenkilometern insgesamt 556 Teilnehmer aus 60 Nationen im Wettbewerb um die besten Zeiten: auf dem Motorrad (143) oder Quad Bikes (46), bzw. im Auto (110) oder Lastwagen (55). In der Summe sind das 354 Fahrzeuge, die sich am 3. Januar auf den Weg machen.

Besonderes Augenmerk: Laia Sanz #12

Foto: Laia Sanz http://www.laiasanz.com/

La ‘reina del Dakar’ (Die Königin der Dakar)

Im Teilnehmerfeld der Motorräder wird Laia Sanz auf ihrer KTM mit der Startnummer 12 dabei sein. Laia beendete 2011 zum ersten Mal ein Dakar-Rennen.

2015 machte die Motorradfahrerin aus Barcelona Schlagzeilen als sie auf einen sensationellen 9. Platz in der Gesamtwertung der Dakar 2015 fuhr.

Im Dakar 2016 Rider Sheet für Laia Sanz  heisst es dazu:
„Her 9th place on the 2015 Dakar is the best-ever result for a women on the rally. She beat the record of 10th overall set by France’s Christine Martin in 1981. Finishing 5th on stage 8 in 2015, Laia Sanz also claimed the second best-ever stage result, falling in line behind Véronique Anquetil who finished 4th on stages 5 and 6 in 1984.“

Ich bin schon lange begeisterter Fan der Endurofahrerin und verfolge ihre Erfolge gerne auf den Social Media-Profilen von Laia Sanz:

Hier nimmt uns Laia Sanz auf ihrem Dakar-Bike mit auf den Übungsplatz:

Bin gespannt ob sie auch dieses Jahr wieder ein Videoblog zur Dakar macht. Ich wünsche ihr & allen anderen Teilnehmenden eine gute Zeit, viel Erfolg und keine Blessuren.

 

Advertisements